Glücklicherweise sind die Schäden aufgrund der Frostereignisse der vergangenen Nächte nicht so dramatisch ausgefallen, wie bei unseren Kollegen in der Südpfalz. Vereinzelt sind junge Triebe vor allem in Chardonnay erforen.

Vielerorts wurden Schutzmaßnahmen, wie Frostfackeln, Hubschraubereinsätze und Beregnung diskutiert und genutzt. Jedoch meist nur von geringem Erfolg gekrönt.